Mein erstes Mal

Einmal ist bekanntlich immer das erste Mal und nun ist es auch bei mir soweit gewesen. Manch einer mag die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber ich studiere nun schon ein gutes Jahr und habe das (auch relativ erfolgreich) geschafft, ohne je ein einziges Buch aus der Bibliothek ausgeliehen zu haben.

Doch die neuen Vorlesungen und Veranstaltungen des dritten Semesters haben mich jetzt dazu bewegt, meinen Fuß in dieses seltsame Gebäude zu setzen, wobei man wahrscheinlich eigentlich nur mit dem richtigen Auto Zutritt bekommen würde, ginge es nach den Namensgebern. 😉

Volkswagen Bibliothek

Und wobei viele die Abkürzung TU für „technisch unmöglich“ halten, lehrt dieses moderne Bücherverleihhaus jenen Zweiflern eines Besseren. Ohne jegliche Anmeldeprozedur war es mir sofort möglich, die Bücher meiner Wahl anhand meines Studentenausweises auszuleihen. Dazu noch an die Benutzung der benutzerfreundlichen, hochmodernen Buchausleiherkennungsgeräte. Schlange stehen gehört der Vergangenheit an.

Jetzt muss ich die Dinger Bücher mit Wissen gefüllte Weisheitsbrocken nur noch anschauen durchblättern lesen. *seufz*


Auch was zu sagen?