Fliegen

Nun sind wir schon wieder auf dem Heimweg. Die Tage sind wie erwartet viel zu schnell vergangen. Unsere letzte Unterkunft bietet neben einem Fitnessraum auch einen Pool den wir gestern noch ausgiebig nutzen. Das heutige Frühstück im Hotel präsentiert sich ausschließlich auf Einweggeschirr – für uns gewöhnungsbedürftig, hier aber wahrscheinlich nicht unüblich.

image

Im Gegensatz zum Hinflug müssen wir nur einmal umsteigen, dafür haben wir in Newark (New York) über drei Stunden Aufenthalt. Genug Zeit also, um die obligatorische Abschlussstatistik zu ziehen.

Mit unserem Wohnmobil sind wir 2.136 km gefahren. Wir haben sechsmal einen Zapfhahn in unser durstiges Gefährt gesteckt und dabei insgesamt 644 l Benzin getankt. Das ergibt einen stolzen Verbrauch von rund 30 l/100 km. Bezahlt haben wir für den Treibstoff knapp 400 €, wahrscheinlich etwas mehr nach Berücksichtigung der genauen Wechselkurse und Kreditkartengebühren.

Wir haben, einschließlich Transit bei unserem Rückflug, die Grenze zwischen Kanada und den USA fünfmal überquert. Hinzu kommen die Ausreise aus dem Schengenraum nach Kanada und die Einreise in selbigen aus den USA heute bzw. morgen früh.

An Bild- und Videomaterial sind 932 Aufnahmen zusammen gekommen. Wir haben drei Nächte in nicht beweglichen Unterkünften verbracht und neunmal im fahrenden Palast genächtigt.

Alles in allem blicken wir auf ein paar sehr schöne und eindrückliche Tage zurück. Auch wenn die Jahreszeit nicht ganz optimal für eine solche Reise scheinen mag, ist es insbesondere dadurch zu einem so reizvollen und eindrucksvollen Erlebnis geworden.


Auch was zu sagen?